Fett kassieren mit Buy and Hold

by Finploris
0 comment

Es gibt zahlreiche wissenschaftliche Studien, die dies unterstützen und viele erfolgreiche Investoren, die es untermauern: das Kaufen von Aktien und das Halten dieser für Jahre oder sogar Jahrzehnte. Allerdings ist die Sache mit dem Halten von Aktien für lange Zeiträume nicht ganz so einfach, wie es auf den ersten Blick scheint.

Buy and Hold

Robert Kirby, ein amerikanischer Vermögensverwalter, kann als einer der Pioniere der “Buy-and-hold”-Strategie betrachtet werden. Einer seiner Kunden kaufte in den 1950er Jahren solide US-Aktien im Wert von jeweils 5.000 Dollar und hielt sie dann für mehrere Jahrzehnte.

Der Kunde verkaufte nie und behielt immer die Ruhe, auch wenn manche Titel abschmierten oder von anderen Unternehmen übernommen wurden und als Eigenmarke verschwanden. Die Ehefrau des Kunden erfuhr später, wie sich diese Strategie auszahlen kann, als sie Robert Kirby nach dem Tod ihres Mannes das Depot zeigte.

Sie waren beide überrascht, wie steinreich sie plötzlich geworden war. Obwohl einige Aktien sich in Luft aufgelöst hatten, waren andere auf 100.000 Dollar explodiert. Eine Position war sogar auf mehr als 800.000 Dollar hochgeschnellt. Der verstorbene Ehemann hatte immer Kirbys Kaufempfehlungen befolgt, aber die Hinweise zum Verkauf der Aktien einfach ignoriert.

Investitionen in große Chancen

Das Halten und Liegenlassen von Aktien wird auch von Investorenlegenden wie Warren Buffet untermauert, der seit vielen Jahrzehnten Papiere von Coca-Cola hält und von hohen Dividenden und Kurssteigerungen profitiert. Eine Reihe von Studien zeigt auch, dass die einfache Strategie des Kaufens und nicht mehr verkaufen von Aktien im Vergleich zum Ein- und Ausstieg aus Aktien oder Indexfonds nach bestimmten Kriterien (sogenanntem “Market Timing”) überlegen ist.

Eine durchgeführte Studie der US-Fondsgesellschaft Fidelity hat gezeigt, dass der Buy-and-Hold-Ansatz im Bezug auf europäische Aktien in den letzten 20 Jahren erfolgreich war. Eine Untersuchung durch die US-Fondsgesellschaft Vanguard hat sogar gezeigt, dass das Halten von Fondsprodukten im Vergleich zum Auswählen der besten Fonds aus verschiedenen Fondskategorien in den letzten 15 Jahren erfolgreicher war.

Stures halten erzeugt höhere Renditen

Die “passive” Buy & Hold Strategie von Aktien hat auch für Privatanleger eine Reihe von Vorteilen. Das häufige Umschichten von Aktien- oder Fondsportfolios kann durch Transaktionsgebühren für Käufe und Verkäufe teuer werden und die Rendite des Depots langfristig erheblich schmälern.

Um eine “Timing-Strategie” als Privatanleger umzusetzen, muss man diese erst einmal formulieren oder übernehmen, was mit einem erheblichen Aufwand verbunden ist. Zudem muss man beim Betreiben einer “aktiven” Handelsstrategie den zeitlichen und emotionalen Aufwand berücksichtigen. Nur wenige Privatanleger sind in der Lage, ihre Vorgaben konsequent umzusetzen, da sie oft durch zeitliche Einschränkungen oder Angst vor Verlusten behindert werden.

Das heißt aber nicht, dass du dich nicht mehr um dein Depot kümmern musst

Trotz der klaren Vorteile der Buy-and-Hold-Strategie gibt es einige Regeln, die Privatanleger beachten sollten. Selbst erfolgreiche Investoren wie Warren Buffet trennen sich von Unternehmen, wenn diese keine Zukunftsperspektiven oder Gewinnerwartungen mehr haben oder wenn ihr Geschäftsmodell nicht mehr funktioniert und kein langfristiges Wachstum mehr verspricht.

Der aktuelle Aktienkurs spielt dabei für Buffet als Value-Investor eine untergeordnete Rolle. Auch ein buy-and-hold-Anleger sollte in regelmäßigen Abständen überprüfen, ob seine Unternehmen noch die erwarteten Zukunftsaussichten haben. Der eigene Anlagehorizont sollte beim langfristigen Halten von Einzelwerten besonders berücksichtigt werden.

Wenn man in absehbarer Zeit in den Ruhestand gehen oder größere Anschaffungen planen möchte, sollte man auch bei Einzelwerten vor der Realisierung von Gewinnen nicht zurückschrecken, auch wenn der Trend langfristig positiv ist. Denn es ist immer möglich, dass es auch zwischenzeitliche Verluste an der Börse gibt.

So setzt du Buy and Hold um

Eröffne ein Wertpapierdepot.

  1. Melde dich hier für ein eToro-Depot an*
  2. Kaufe Aktien und halte sie

*Affiliate

You may also like

Leave a Comment