Biotechnologie-News zum 3. Quartal

by Finploris
0 comment

Das dritte Quartal erwies sich bisher für den Biotechnologiesektor als positiv. Denn zahlreiche Biotechunternehmen präsentierten positive Forschungsentwicklungen für neuartigen Medikamenten. Einige ausgewählte Highlights führe ich nachfolgend auf.

Wo kann ich Biotechaktien kaufen? 

Mit diesem Broker kannst du in den Biotechnologiesektor investieren.*

Intra-Cellular Therapies

Intra-Cellular Therapies wies für Caplyta einen Quartalsumsatz von USD 71.9 Mio. aus. Dadurch stiegen im 3. Quartal die Verschreibungen für Caplyta gegenüber demselben Vorjahreszeitraum um 220%. Das Biotechunternehmen lancierte zwei neue Dosierungen des Medikaments, wodurch eine Erweiterung der Patientenpopulation für das Präparat erreicht werden soll.

Ionis Pharmaceuticals

Ionis präsentierte eine Umsatzsteigerung von 20%, die durch beachtliche Vergütungen seiner Partner im Zusammenhang mit zahlreichen Programmen getrieben wurde. Darüber hinaus legte Ionis im November die Ergebnisse etlicher klinischer Studien vor. Am 4. November meldete das Biotechnologieunternehmen positive Phase-IIb-Daten zu Fesomersen, das es gemeinsam mit Bayer entwickelt. Bayer entschied sich, seine Rechte an dem Produktkandidaten an Ionis zurückzugeben.

Moderna

Moderna veröffentlichte ein Business-Update. Für die ersten neun Monate wies Moderna Umsätze von USD 13.6
Mrd. aus und erwartet für 2022 einen Jahresumsatz von USD 18-19 Mrd. Das Management legte seinen Ausblick für
zahlreiche andere in der Entwicklung befindlichen Produkte in verschiedenen Krankheitsbereichen vor. Modernas Portfolio umfasst 48 Programme in der Entwicklungsphase mit 45 Entwicklungskandidaten, von denen gegenwärtig 35 aktive klinische Versuche durchlaufen.

Neurocrine Biosciences

Neurocrine hob seine Jahresumsatzprognose für Ingrezza an. Mit dem Produkt erwirtschaftete Neurocrine im 3. Quartal einen Umsatz von USD 376 Mio. und stellt nun für 2022 einen Umsatz von USD 1.4-1.425 Mrd. in Aussicht. Das Unternehmen verkündete darüber hinaus die Barübernahme von Diurnal im Gesamtwert von ungefähr USD 56 Mio.

*Affiliatelink

You may also like