Global zusammenarbeiten

by Finploris
0 comment

In der heutigen vernetzten Welt ist es wichtiger denn je zu lernen, wie man über Kulturen und Sprachen hinweg zusammenarbeitet. Kultiviere deine kulturelle Intelligenz und baue Vertrauen zwischen globalen Teammitgliedern auf, indem du ein gemeinsames Ziel festlegst und Strategien entwickelst, um wieder auf Kurs zu kommen, wenn es zu Unstimmigkeiten kommt.

Business erfordert globale Zusammenarbeit

Wenn es dir wie den meisten Managern und Angestellten geht, arbeitest du bei deiner täglichen Arbeit immer mehr mit Menschen aus anderen Ländern zusammen. In der Vergangenheit war das Verständnis für eine globale Zusammenarbeit nur für Country Manager oder Mitarbeiter, die ins Ausland entsandt wurden, wichtig. Heute müssen Manager auf allen Ebenen eines Unternehmens in der globalen Zusammenarbeit versiert sein.

Diese Interaktionen können viele Formen annehmen, die jeweils unterschiedliche Vorteile mit sich bringen:

Interaktion mit…BeispielBenefit
MitarbeiterDu arbeitest für ein multinationales Unternehmen mit Niederlassungen in 10 Ländern. Du leitest ein Team, das die Buchhaltungsverfahren für diese Standorte standardisiert. Die Mitglieder des Teams befinden sich in fünf der Länder, in denen dein Unternehmen tätig ist – jeweils in einer anderen Zeitzone.Du kannst die Vorteile eines Arbeitsplans nutzen, der rund um die Uhr gilt. Du weißt, dass irgendwo in deinem Team jemand an dem Projekt arbeitet und es zum Abschluss bringt.
LieferantenDu bist für die Entwicklung einer Website für ein neues Produkt deines Unternehmens verantwortlich. Nachdem du mehrere Anbieter verglichen hast, die sich auf Website-Design und -Produktion spezialisiert haben, beschließt du, das Projekt an einen Anbieter aus dem Ausland zu vergeben, weil dieser den besten Service zum niedrigsten Preis zu bieten scheint.Wenn du einen ausländischen Anbieter findest, der hervorragende Arbeit zu einem vernünftigen Preis anbietet, kann dein Unternehmen viel Geld sparen und damit seine Rentabilität steigern.
KundenDu wurdest damit beauftragt, ein neues Produkt an Verbraucher in einem anderen Land zu vermarkten. Dabei musst du Entscheidungen treffen, z. B. wie das Produkt gestaltet werden soll, wie es heißen soll, wie es verpackt werden soll und zu welchem Preis es verkauft werden soll.Der Verkauf oder die Vermarktung von Produkten oder Dienstleistungen an Kunden in anderen Ländern trägt dazu bei, den Marktanteil deines Unternehmens zu vergrößern und die Einnahmen zu steigern.
UnternehmenDu bist Mitglied einer Arbeitsgruppe, die die Vorteile eines Joint Ventures zwischen deinem Unternehmen und einem Unternehmen in einem anderen Land prüft. Zu den Aufgaben der Arbeitsgruppe gehört es, die Bedingungen für die Vereinbarung auszuhandeln, z. B. wie viele Anteile jedes Unternehmen an dem neuen Unternehmen halten wird und wie lange das Joint Venture dauern wird.Durch die Gründung eines Joint Ventures mit einem Unternehmen in einem anderen Land kann dein Unternehmen von den Kenntnissen dieses Unternehmens über die lokalen Märkte, seinen speziellen Fähigkeiten (z. B. Innovationstalent), seine Ressourcen und seiner Vertrautheit mit den lokalen Geschäftsgepflogenheiten profitieren.

Herausforderungen der globalen Zusammenarbeit

Obwohl die Globalisierung der Wirtschaft und die geografische Verflechtung immer mehr zunehmen, sind die meisten Manager und Mitarbeiter nicht darauf vorbereitet mit Menschen zusammenzuarbeiten, die ganz anders sind als sie selbst. Wenn unterschiedliche Arten des Denkens, Verstehens, Handelns und Kommunizierens in einem Arbeitsumfeld aufeinandertreffen, geraten selbst viele wohlmeinende Manager ins Straucheln. Es braucht Zeit, um Menschen zuzuhören, die ihre Ideen in einem ungewohnten Rahmen zum Ausdruck bringen. Und es braucht Verständnis, um zwischen unterschiedlichen kulturellen Ausprägungen zu vermitteln.

Wenn Manager kulturübergreifend zusammenarbeiten, stoßen sie häufig auf die folgenden Herausforderungen:

  • Kulturelle Missverständnisse. Wenn Menschen aus verschiedenen Ländern zusammenarbeiten, wächst die Gefahr von Missverständnissen aufgrund der Kultur.

  • Mangelndes Vertrauen. Gegenseitiges Vertrauen ist entscheidend für eine erfolgreiche Zusammenarbeit. Wenn jedoch kulturelle Grenzen überschritten werden, kann es für die Beteiligten schwierig sein, eine gemeinsame Basis zu finden.

  • Falsch geführte Verhandlungen. Effektive Verhandlungen sind schwer zu meistern, selbst zwischen Kollegen der gleichen Nationalität. Wenn man die kulturellen Unterschiede im Verhandlungsstil und in der Herangehensweise berücksichtigt, ist es leicht zu verstehen, warum so viele globale Verhandlungen scheitern.

  • Sprachbarrieren. Wenn Menschen aus verschiedenen Ländern zusammenarbeiten, beherrschen sie möglicherweise die gemeinsame Geschäftssprache auf unterschiedlichem Niveau. Wenn Nicht-Muttersprachler sich für ihre begrenzten Sprachkenntnisse schämen, ziehen sie sich möglicherweise aus dem Gespräch zurück. Sprachunterschiede führen oft zu Missverständnissen und Frustration.

  • Räumliche Entfernung. Allein die räumliche Entfernung kann bei der Zusammenarbeit mit Menschen aus anderen Ländern zu Problemen bei der Terminplanung führen.

  • Abstimmung im Team. Ein globales Team auf ein gemeinsames Ziel hin zu leiten, kann besonders anspruchsvoll sein. Mitarbeiter aus unterschiedlichen Kulturen können Schwierigkeiten haben, sich als Teil des Teams zu identifizieren und sich an den vereinbarten Zielen und Verantwortlichkeiten zu orientieren.

You may also like