Wie du deine Listings und Keywords bei Etsy für mehr Verkäufe optimierst

by Finploris
0 comment

Dies ist Teil 2 meines Etsy-Tutorials wie man passives Einkommen erzielt. Jetzt geht’s ans Eingemachte! In meinem letzten Beitrag habe ich über die Grundlagen eines erfolgreichen Etsy-Shops gesprochen. Nachdem ich längere Zeit an meinem Etsy-Shop gearbeitet habe, sind mir einige Tipps und Tricks aufgefallen, die dir helfen können mehr Umsatz zu generieren. Dies gilt sowohl für digitale Downloads für passives Einkommen als auch für Angebote von physischen Artikeln.

Im Folgenden findest du einige der Tipps und Tricks, die ich im Laufe der Zeit gelernt habe, als ich meinen Shop erweitert habe. Das Beste, was du tun kannst, ist jedoch mit dem Aufbau deines Shops zu beginnen und es selbst auszuprobieren. Wenn du dich erst einmal mit dem Prozess vertraut gemacht hast, wird dieser Beitrag mehr Sinn für dich ergeben und vielleicht erfährst du dabei auch deine eigenen Geheimnisse.

Wenn du deinen eigenen Etsy-Shop eröffnen möchtest, kannst du meinen Link verwenden – über den du 40 Artikel kostenlos einstellen kannst (ich kann dann auch 40 Artikel gratis einstellen).

Wie du deine Etsy-Angebote und Schlüsselwörter für mehr Verkäufe optimierst

Ich habe diese 5 Tipps zur Optimierung deiner Inserate, Kategorien und Schlüsselwörter entdeckt.

Für die Optimierung von Schlüsselwörtern

Verwende Etsy-Suchvorschläge für weitere Ideen

Wenn du etwas in die Etsy-Suchmaschine eintippst, siehst du in der Dropdown-Liste einige der häufigsten Suchanfragen von Kunden.

Etsy Suche

Um dies auf deine eigenen Angebote anzuwenden, ermittelst du die am häufigsten verwendeten Suchbegriffe, die für dein Produkt relevant sind und fügst diese in deinen Titel und deine Schlüsselwörter ein. Nehmen wir an, ich habe eine Bewerbungsvorlage erstellt und festgestellt, dass “Bewerbungsvorlage” und “Lebenslaufvorlage” häufig gesucht werden.

In diesem Fall würde ich möglicherweise den Titel “Bewerbungsvorlage – Lebenslaufvorlage – Sofort-Download” verwenden und diese beiden Begriffe auch in die Schlüsselwörter platzieren (der Kommentar “Sofort-Download” im Titel hilft Besuchern zu verstehen, dass sie digitale Downloads erwerben).

Das Wichtigste ist, die richtigen Suchbegriffe als auch eine große Anzahl von ihnen abzudecken. Nutze die Suchmaschine, um Ideen für Schlüsselwörter zu erhalten und wende diese auf deine Artikel an.

Schau dir die Vorlagen deiner Mitbewerber an

Wenn du dir die Angebote der Mitbewerber ansiehst, kannst du nach unten scrollen und diejenigen Schlüsselwörter sehen, die sie für ihre eigenen Produkte verwendet haben.

Keywords Etsy

Die ersten 2 oder 3 bezeichnen in der Regel die Kategorie, in der das Produkt gelistet ist (in diesem Beispiel “Papierwaren & Partybedarf” und “Papier”). Der Rest sind die verwendeten Schlüsselwörter. Wenn ich ein Produkt sehe, das am besten abschneidet (d. h. dessen Angebot bei der Suche ganz oben erscheint), schaue ich mir manchmal an, welche Schlüsselwörter verwendet werden – und wähle passende Keywords für mein eigenes Angebot aus.

Etsy Statistiken verstehen und Maßnahmen ableiten

Die Etsy-Berichte eignen sich hervorragend zur Optimierung deiner Inserate und zur Anpassung künftiger Listings. Etsy liefert Details darüber, welche Suchbegriffe Nutzer zu deinen Produkten geführt haben. Wenn du also viel Traffic über den Suchbegriff “Bewerbungsvorlage” bekommst, würde ich deine Lebenslauf-Vorlagen so anpassen, dass dieses Keyword vorne im Titel steht.

Ich nutze diese Informationen auch um zu verstehen, wonach meine Nutzer am häufigsten suchen. Da ich eine Vielzahl von digitalen Downloads anbiete, habe ich festgestellt, dass einige digitale Downloads häufiger gesucht werden als andere. Wenn ich diese Informationen kenne, füge ich mehr Einträge der Art hinzu, die mehr potentielle Käufer anziehen (z. B. Visitenkartenvorlagen).

Für die Optimierung von Kategorien und Listings

Kategorien ähnlicher Inserate prüfen

Manchmal ist es schwierig die richtige Kategorie zu finden, in der man verkaufen kann – besonders bei digitalen Downloads. Dann wurde mir klar, dass ich nach einem ähnlichen Artikel suchen kann um herauszufinden, in welchen Kategorien Wettbewerber ihre Artikel auflisten.

Jetzt kommt der interessante Teil. Ich habe eine meiner Vorlagen unter “Bastelbedarf” eingeordnet, und sie erhält eine Menge Treffer (und Verkäufe). Sie schneidet besser ab als die Vorlagen, die ich unter “Papierwaren und Partybedarf” kategorisiert habe. Daraus ergibt sich, dass es eine gute Idee ist Produkte unter verschiedenen Kategorien zu listen, solange diese relevant sind.

Prüfe die Titel und Kategorien deiner Mitbewerber

Das ist ganz einfach. Während du dich umsiehst, kannst du sehen wie deine Konkurrenten ihre Titel gestalten. So stellst du fest, ob es etwas gibt, das du nachahmen möchtest.

Noch einige Tipps und Überlegungen

Wenn du Anpassungen vornimmst, beginne mit kleinen Schritten

Wenn du beschließt deine Angebote zu optimieren, solltest du sie nicht komplett umgestalten – es sei denn, sie bringen 0 Verkäufe.

Ändere nichts, was funktioniert

Wenn du ein Angebot hast, das gute Umsätze macht, würde ich es nicht anfassen – es könnte dein gutes Ranking ruinieren.

Diese Taktiken funktionieren

Wenn du weitere Tipps und Vorschläge hast, lass es mich bitte in den Kommentaren unten wissen.

Falls du deinen eigenen Etsy-Shop eröffnen möchtest, kannst du meinen Link benutzen, der dir 40 kostenlose Artikelteinstellungen ermöglicht (und mir ebenfalls 40 kostenlose Listings ermöglicht).

You may also like