Wie du in 2 Minuten einschlafen kannst

by Finploris
0 comment

Schlafproblem: das sind die Folgen

Wie du laut US Navy in zwei Minuten einschlafen kannst.

Hast du Probleme beim Einschlafen? Drehst du dich nachts hin und her, während dein Gehirn sich weigert zur Ruhe zu kommen? Eine gute Nachtruhe ist für deine Gesundheit unerlässlich. Wenn du also zu den Millionen von Menschen auf der Welt gehörst, die an einer Schlafstörung leiden oder wenn du schneller einschlafen willst, dann lies weiter. Um einen Trick direkt von der US Navy zu lernen.

Wie viel du schlafen solltest, kann dir dabei helfen herauszufinden, ob deine Schlafroutine funktioniert oder ob sie optimiert werden muss. Erwachsene brauchen sieben bis acht Stunden pro Tag. Viele leiden unter Schlafstörungen und die häufigste Ursache ist Schlaflosigkeit.

Schlafstörung: so schläfst du schnell ein

Schlaf ist wichtig für ein starkes Immunsystem und für die Bekämpfung von Krankheiten. Wenn du unter Schlaflosigkeit leidest, kann Schlafmangel ein hormonelles Ungleichgewicht verursachen, das zu Gewichtszunahme, verlangsamter Reaktionszeit und Reizbarkeit sowie Gedächtnisproblemen führen kann.

Die U.S. Navy wollte, dass ihre Piloten in jeder Situation und zu jeder Tageszeit einschlafen können. Die entwickelte Methode erwies sich in 96 % der Fälle als erfolgreich, nachdem die Piloten sie sechs Wochen lang geübt hatten.

Hier erfährst du nun die körperlichen und geistigen Schritte, die du ausführen solltest. Wenn du etwa 1 1/2 Minuten für jeden dieser Schritte aufbringst, löst du nach und nach die Verspannungen in verschiedenen Teilen deines Körpers. Sobald du die fünf einfachen Schritte durchgeführt hast, solltest du in der Lage sein, innerhalb der nächsten 120 Sekunden einzuschlafen.

5 Schritte zu einem erholsamen Schlaf

Schritt 1

Leg dich mit deinem Gesicht nach oben ins Bett und entspanne deine Gesichtsmuskeln, deine Zunge und Kiefer. Wenn du merkst, dass du die Stirn runzelst, konzentriere dich darauf, den Bereich in der Mitte deiner Stirn zu entspannen. Deine Stirn sollte absolut glatt sein.

Schritt 2

Lass deine Schultern so tief wie möglich sinken. Das hilft dir auch, deinen Nacken zu entlasten und zu entspannen. Entspanne dann deinen Ober- und Unterarm auf einer Seite und versuche es dann mit dem anderen Arm. Wenn du Probleme damit hast, deine Arme zu entspannen, versuche, sie kurz anzuspannen und sie dann am Ende mit deinen Händen und Fingern zu strecken. 

Schritt 3

Atme aus und entspanne deinen Brustkorb. Fülle dann deine Lunge mit Luft.

Schritt 4

Entspanne deine Beine. Löse zuerst die Spannung in den Oberschenkeln und lasse die Entspannung dann bis zu den Waden wandern. Konzentriere dich schließlich auf deine Füße und Knöchel.

Schritt 5

Jetzt, da die Muskeln in deinem Körper entspannt sind, ist es an der Zeit, deinen Geist vollständig freizumachen. Stell dir schöne Bilder von einem ruhigen See oder Meer vor, um deine Gedanken zu sortieren und alle Ablenkungen auszublenden.

Schlaf

You may also like