Home Smart MoneyMehr Verdienen Wie kauft man Aktien?

Wie kauft man Aktien?

by Finploris
0 comment

Das Wichtigste im Überblick

  • Für den Aktienkauf benötigst du ein Wertpapierdepot
  • Dieses bekommst du bei einem Broker oder einer Bank
  • Aktien eignen sich gut für die Altersvorsorge
  • Sie sind langfristig eine profitable Anlage
  • Du kannst dich am Unternehmenserfolg beteiligen
  • Viele Aktienunternehmen schütten Dividenden aus
  • Der Aktienhandel ist transparent, gut zu erlernen und macht Freude
  • Die Aktienkurse schwanken

Aktien kaufen leicht gemacht

Der Kauf von Aktien ist nicht so kompliziert, wie es scheint. Hier lernst du, wie du in den Aktienmarkt investieren kannst – bevor du deine erste Investition tätigst.

Um Aktien zu kaufen, benötigst du zunächst ein Wertpapierdepot, das du in etwa 15 Minuten einrichten kannst. Sobald du dann Geld auf das Konto eingezahlt hast, kannst du die nächsten Schritte gehen, um gewinnversprechende Aktienunternehmen zu finden, auszuwählen und in sie zu investieren.

Auf den ersten Blick mag es etwas kompliziert erscheinen, aber in Wirklichkeit ist der Kauf von Aktien ziemlich einfach. Hier sind fünf Schritte, die dir dabei helfen, deine ersten Aktien zu kaufen:

Der Aktienkauf in 5 Schritten erklärt

1. Eröffne ein Aktiendepot

Der einfachste Weg Aktien zu kaufen geht über einen Online-Börsenbroker. Nachdem du dein Konto eröffnet und das erste Geld eingezahlt hast, kannst du innerhalb weniger Minuten Aktien über die Website deines Brokers kaufen.

Die Eröffnung deines Online-Wertpapierdepots ist so einfach wie die Einrichtung eines Bankkontos: Du füllst ein Antragsformular aus und bestätigst deine Identifikation gegenüber dem Broker.

Mit dem Vergleichsrechner findest du für dich den besten Broker um gleich mit dem Investieren starten zu können.

2. Finde die besten Aktien

Sobald du dein Wertpapierkonto eingerichtet hast, ist es an der Zeit, dich mit der Auswahl der Aktien zu befassen. Ein guter Anfang für deine ersten Aktienkäufe können Aktienunternehmen sein, deren Produkte und Dienstleistungen du bereits aus deinen täglichen Erfahrungen als Verbraucher kennst.

Lass dich bei deinen Recherchen nicht von der Informationsflut und den Höhen und Tiefen des Aktienmarkts aus dem Konzept bringen. Halte einfach an deinem Ziel fest: Du suchst nach Unternehmen, an denen du dich gerne langfristig beteiligen möchtest.

Warren Buffett sagte einmal:

Kaufe ein Unternehmen, weil du es besitzen möchtest, und nicht weil du willst, dass die Aktie steigt.
Warren Buffett

Mit dieser einfachen Regel ist er ziemlich gut gefahren.

Sobald du vielversprechende Unternehmen gefunden hast, ist es an der Zeit, ein wenig Nachforschungen anzustellen. Beginne mit dem Jahresbericht der Unternehmen – insbesondere mit dem jährlichen Brief der Geschäftsführung an die Aktionäre. Der Brief an die Aktionäre gibt dir einen allgemeinen Überblick über die Geschehnisse im Unternehmen und hilft dir, die Finanzzahlen im Kontext der Unternehmensentwicklung besser zu verstehen.

Die meisten Informationen und Analyseinstrumente, welche du zur Bewertung der Aktienunternehmen benötigst, stellt dir dein Broker auf seiner Website kostenlos zur Verfügung. Dazu gehören etwa Angaben zum Umsatz, den Gewinnen und den Kennziffern zur Ermittlung des Unternehmenswerts.

Die Bedienung ist intuitiv und dein Broker bietet dir hierzu sogar Anleitungen und Seminare wie du noch besser gute Aktien finden kannst.

3. Entscheide, wie viele Aktien du kaufen möchtest

Du solltest absolut keinen Druck verspüren, eine bestimmte Anzahl an Aktien sofort zu kaufen oder dein gesamtes Portfolio auf einmal mit nur einem Aktienunternehmen aufzustellen. Am besten fängst du mit einem Musterdepot an, um dir einen ersten Eindruck vom Börsenhandel zu verschaffen. Mit dem Musterdepot lernst du ohne Risiko, wie du mit Spielgeld Aktien kaufen und verkaufen kannst.

Wenn du bereit bist, echtes Geld zu investieren, kannst du auch klein anfangen – wirklich klein. Du kannst zunächst eine einzelne Aktie kaufen, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie es ist, eigene Aktien zu besitzen.

So findest du heraus, ob du in der Lage bist, auch schwierigere Börsenphasen ohne Kopfzerbrechen zu durchstehen. Mit der Zeit kannst du deine Positionen weiter aufstocken. Dadurch bekommst du rund um das Thema Börse ein immer besseres Gefühl.

Mittlerweile ist es auch möglich, einen Teil einer Aktie zu kaufen, anstatt die ganze Aktie. Das bedeutet, dass du mit einer sehr geringen Investitionssumme auch in teure Aktien einsteigen kannst.

4. Wähle deinen Ordertyp

Lass dich nicht von all den Zahlen und Fachbegriffen im Aktienhandel abschrecken. Schau dir einfach diesen Spickzettel mit grundlegenden Begriffen zum Aktienhandel an:

Limittypen

  • Start-Buy: Mit diesem Kaufordertyp investierst du in steigende Kurse. Wenn der Aktienkurs deine festgesetzte Kursschwelle überschreitet, wird deine Verkaufsorder automatisch ausgeführt.
  • Stop-Loss: Dieser Verkaufsordertyp sichert deine Investitionen bei stark fallenden Preisen ab. Wenn der Aktienkurs deine festgesetzte Kursschwelle unterschreitet, wird deine Verkaufsorder automatisch ausgeführt.

5. Baue dein Portfolio auf

Ich hoffe, dass dein erster Aktienkauf den Beginn einer lebenslangen Reise erfolgreichen Investierens für dich markiert. Sollte sich einmal der Aktienmarkt als etwas herausfordernder erweisen, so denke daran, dass jeder Anleger – selbst Warren Buffett – schon durch schwierige Börsenphasen gegangen ist.

Der Schlüssel zum langfristigen Erfolg liegt darin, die Ruhe zu bewahren und sich auf diejenigen Dinge zu konzentrieren, die du kontrollieren kannst. Marktturbulenzen gehören nicht dazu. Aber es gibt ein paar Dinge, die in deiner Hand liegen.

Sobald du mit dem Aktienkauf vertraut bist, nimm dir deshalb die Zeit, dich auch mit anderen Bereichen der Investmentwelt zu beschäftigen. Welche Rolle werden Investmentfonds in deiner Anlagestratege spielen? Welche ETFs, Anleihen oder Optionen?

Der Aktienkauf ist ein sehr guter erster Schritt. Auch für deine finanziellen Ziele wie deine Altersvorsorge. Und er ist der Beginn deiner Investitionsreise.

You may also like