Home Smart MoneyMehr Verdienen Die besten Biotechnologie Aktien

Die besten Biotechnologie Aktien

by Finploris
0 comment

Das Wichtigste in Kürze

  • modernste Medikamente befeuern die Kursentwicklung von Biotech-Aktien
  • hohes Wachstum für den gesamten Biotechnologiesektor
  • staatliche Zuschüsse für neue Therapien gegen seltene Krankheiten
  • Wachstumsaktie im Bereich Onkologie: Arvinas (Ticker: ARVN, WKN: A2N6VP)
  • Wachstumsaktie im Bereich Genmedizin: Ionis Pharmaceuticals (Ticker: IONS, WKN: A2ACMZ)
  • Hauptsächlich US-Biotechaktien, daher empfehle ich Captrader*
  • hohe Kosten für klinische Studien
  • langjähriger Zulassungsprozess für Medikamente

Warum sollte ich in Biotech Aktien investieren?

Biotechnologieunternehmen entwicklen und vermarkten die neuartigsten Medikamente, die einen eindeutigen Mehrwert für uns selbst und für das Gesundheitssystem im Allgemeinen bieten. Mit Biotech Aktien kannst du deshalb in einen Wachstumsmarkt innovativster Arzneimittel investieren.

Dieser Wachstumsmarkt verspricht ein hohes Gewinnwachstum und ein überdurchschnittliches Umsatzpotential, denn die Biotechnologiefirmen erforschen innovativste Medikamente, die einen hohen medizinischen Bedarf adressieren.

In den weiteren Abschnitten gebe ich dir Einblicke in den Biotechsektor sowie relevante Informationen zu Biotechnologieunternehmen.

Welche Investmentstrategien gibt es für den Biotechsektor?

Unternehmensgröße: Zum einen kannst du in profitable und grosskapitalisierte Biotechunternehmen investieren. Und zum anderen in vielversprechende Small und Mid-Cap-Aktien aus dem Biotechsektor.

Biotechsektor: Daneben kannst du dir auch noch überlegen, in welche Biotechsektoren du gerne investieren möchtest. Einige Biotechunternehmen konzentrieren sich auf etablierte Bereiche wie Onkologie, neurologische Indikationen oder auf seltene Krankheiten. Andere setzen ihren Forschungsschwerpunkt wiederum auf Zukunftstechnologien mit vielversprechenden therapeutischen Behandlungsmethoden und hohen Gewinnaussichten.

Zu den besonders innovativen Behandlungsmethoden zählen gen- und zellbasierte Ansätze sowie modernste Technologien auf Basis der RNA-Plattformen.

Was sind die besten Biotechnologie Aktien zum Investieren?

UnternehmenSektorAktiePipelineNews
Agios PharmaceuticalsOnkologieKursPipelineNews
Alnylam PharmaceuticalsRNAiKursPipelineNews
ArgenxKursPipelineNews
ArvinasOnkologieKursPipelineNews
Beam TherapeuticsGenomeditierungKursPipelineNews
Black Diamond TherapeuticsPräzisionsonkologieKursPipelineNews
Crispr TherapeuticsGenomeditierungKursPipelineNews
Esperion TherapeuticsKursPipelineNews
Essa PharmaOnkologieKursPipelineNews
ExelixisOnkologieKursPipelineNews
Fate TherapeuticsOnkologieKursPipelineNews
Generation BioGentherapieKursPipelineNews
Homology MedicinesSeltene KrankheitenKursNews
IncyteOnkologieKursPipelineNews
Intra-Cellular TherapiesNeurodegenerative & psychische ErkrankungenKursPipelineNews
Ionis PharmaceuticalsGenmedizin, Antisense-TechnikKursPipelineNews
Kezar Life SciencesAutoimmunkrankheitenKursPipelineNews
MacrogenicsOnkologieKursPipelineNews
MersanaOnkologieKursPipelineNews
ModernaKursPipelineNews
Molecular TemplatesOnkologieKursPipelineNews
Myovant SciencesGesundheit von Frauen und MännernKursPipelineNews
Nektar TherapeuticsImmunonkologieKursPipelineNews
Neurocrine BiosciencesNeurologieKursPipelineNews
Radius HealthEndokrine ErkrankungenKursPipelineNews
Relay TherapeuticsOnkologieKursPipelineNews
Revolution MedicinesOnkologieKursPipelineNews
Sage TherapeuticsNeurodegenerative & psychische ErkrankungenKursPipelineNews
Scholar RockNeuromuskuläre Erkrankungen & OnkologieKursPipelineNews
Vertex PharmaceuticalsSeltene KrankheitenKursPipelineNews
Wave Life SciencesGentherapieKursPipelineNews
Biotechnologie Aktien

Ausgewählte Biotech-Perlen mit Kurspotential

Hier stelle ich dir einige potentiell vielversprechende Investitionen in die attraktivsten Biotechaktien vor.

Intra-Cellular Therapies

Intra­-Cellular Therapies ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, das Behandlungsmethoden für neuropsychiatrische und neurologische Krankheiten erforscht. Das entwickelte Präparat Lumateperon (ITI-007) ist für bipolare Depressionen (Phase 3), Verhaltensstörungen aufgrund von Demenz (Phase 2) und depressive Erkrankungen (Phase 1) vorgesehen.

Darüber hinaus besitzt Intra­-Cellular Therapies eine PDE­ ­Inhibitor ­Plattform. Das Portfolio an Phosphodiesterasen Typ 1 Inhibitoren enthält Präparate (ITI-214), die die Therapie von Erkrankungen im zentralen Nervensystem und im nicht-zentralen Nervensystem unterstützen. 2019 wurde Caplyta (Lumateperon) von der FDA für die Behandlung von Schizophrenie freigegeben.

Macrogenics

Macrogenics ist ein Biotechnologieunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf der Erforschung und Entwicklung innovativer, antikörperbasierter Medikamente zur Modulation der Immunantwort bei der Krebsbehandlung liegt. Das Unternehmen wurde im Jahr 2000 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Maryland, USA.

Macrogenics zeichnet sich durch seine Expertise im Bereich des Protein-Engineerings aus und hat Technologieplattformen zur Entwicklung bispezifischer DART-Moleküle und zur Fc-Optimierung aufgebaut. Diese Plattformen dienen vor allem der Entwicklung von Antikörpern, Antikörperderivaten und antikörperähnlichen Molekülen.

Laut Unternehmen treten bei der DART-Plattform die Herausforderungen in Bezug auf die Konstruktinstabilität und die kurzen Halbwertszeiten anderer doppelt spezifischer Antikörper nicht auf, da firmeneigene kovalente Disulfidbrücken und spezielle Aminosäuresequenzen eingebaut werden, welche eine effiziente paarweise Anordnung der Ketten des DART-Moleküls bewirken.

Zahlreiche Produktkandidaten von Macrogenics befinden sich bereits in der klinischen Entwicklung. Der Leitwirkstoff des Biotechunternehmens namens Margetuximab wurde für die Behandlung von metastasiertem HER2-positivem Brustkrebs zugelassen. Macrogenics hat zahlreiche Partnerschaften mit Pharmakonzernen und anderen Biotechnologieunternehmen abgeschlossen.

Radius Health

Radius Health ist ein Biotechnologieunternehmen, das sich auf die weibliche Endokrinologie und Osteoporose fokussiert. Das Unternehmen wurde 2003 gegründet und hat seinen Firmensitz in Massachusetts, USA. Radius Health verfügt über ein zugelassenes Produkt und zahlreiche Wirkstoffe in der klinischen Entwicklung, darunter Tymlos, Abaloparatid-TD und Elacestrant.

Tymlos wurde von der FDA zugelassen. Das Medikament dient der Behandlung von postmenopausalen Frauen mit Osteoporose und hohem Frakturrisiko oder von Patientinnen, die auf andere Osteoporose-Therapien nicht ansprachen oder diese nicht vertrugen.

Elacestrant ist hingegen ein selektiver und an Menarini auslizenzierter Wirkstoff zur Degradierung von Östrogenrezeptoren (SERD), dessen möglicher Einsatz als einmal täglich oral verabreichte Therapie bei ER-positivem, HER2-negativem fortgeschrittenem Brustkrebs, der häufigsten Form dieser Erkrankung, untersucht wird.

Radius Health gab zudem den Kauf einer synthetischen Form von Cannabidiol (RAD-011) bekannt, einem Wirkstoff zur Behandlung des seltenen Prader-Willi-Syndroms und möglicher anderer metabolischer Erkrankungen, der demnächst in die zulassungsrelevante Studienphase eintreten soll.

*Affiliatelink

You may also like