Berufsunfähigkeit: so wichtig ist eine Versicherung

by Finploris
0 comment

Warum eine Berufsunfähigkeitsversicherung wichtig ist?

Wenn du Arbeiter oder Angestellter bist, dann ist dein Arbeitseinkommen meistens deine wichtigste Einkommensquelle. Im Laufe des Lebens verdienen die Menschen in Deutschland durchschnittlich zwischen 1,3 Millionen Euro und 2,3 Millionen Euro. Doch gesundheitliche Probleme können dazu beitragen, dass du als Erwerbstätiger nicht bis zu deinem Renteneintritt arbeiten kannst.

Entsprechend wichtig ist, dass du finanziell abgesichert bist, wenn du deine Arbeitskraft verlieren solltest. Mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung oder einer alternativen Absicherung bist du hierfür auf der sicheren Seite. Denn die gesetzliche Erwerbsminderungsrente reicht nicht aus, um deinen Lebensstandard aufrecht erhalten zu können.

Wann zahlt eine Berufsunfähigkeitsversicherung?

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung versichert dein finanzielles Risiko, den zuletzt ausgeführten Beruf nicht mehr ausüben zu können. Kann du deinen Beruf zu mindestens 50 Prozent über mehr als sechs Monate nicht mehr ausüben, so wird dir deine abgeschlossene Versicherungssumme ausgezahlt.

Neben körperlichen Erkrankungen greift die Versicherung auch bei psychischen Beeinträchtigungen in Folge von Unfall, Krankheit oder anderweitigen Verlust deiner Arbeitskraft.

Was kostet eine Berufsunfähigkeitsversicherung?

Dein Versicherungsbetrag hängt insbesondere von deinem versicherten Beruf, deiner vereinbarten Monatsrente, deinem Eintrittsalter in den Versicherungsschutz und von der Laufzeit der Versicherungspolice ab.

Was leistet eine Berufsunfähigkeitsversicherung?

Tritt der Leistungsfall deines Versicherungsschutzes ein, so erhältst du deine vereinbarte Monatsrente ausgezahlt. Und zwar so lange, bis du zu mindestens 50 Prozent wieder deinen Beruf ausüben kannst oder zwischenzeitlich ein vorab festgelegtes Alter erreicht hast.

Wann sollte ich eine Berufsanfähigkeitsversicherung abschließen?

Sinnvoll ist, wie eingangs erwähnt, eine Berufsunfähigkeitsversicherung für all diejenigen, welche auf ihr Arbeitseinkommen angewiesen sind. Mit zunehmenden Alter wird der Abschluss einer Police immer teurer. Nicht selten bekommt man dann nicht mehr einen bezahlbaren Schutz.

Deshalb ist es für dich am einfachsten und preisgünstigsten, wenn du bereits als Student, Auszubildender oder Berufsanfänger diese Versicherung abschließt. Es lohnt sich also finanziell als junger Mensch sich für eine Berufsunfähigkeitsversicherung zu entscheiden.

Mit zunehmenden Alter kalkulieren Versicherungsgesellschaften eine höhere Wahrscheinlichkeit an gesundheitlichen Beeinträchtigungen in Versicherungsbeiträge mit ein, wodurch der Einstieg in den Versicherungsschutz für dich im Alter immer teurer wird.

Was kann ich tun, wenn ich keine Berufsunfähigkeitsversicherung bekomme?

Eine bezahlbare Police zu erhalten ist unter Umständen nicht ganz einfach. Insbesondere dann, wenn du Vorerkrankungen hast, zu einer risikoreichen Berufsgruppe zählst oder riskante Freizeitaktivitäten unternimmst.

Hole dir in diesem Fall ein Angebot von mehreren Versicherern und Maklern ein um die Policen gut vergleichen zu können. Wenn du hierüber keine bezahlbare Police findest, dann könntest du nach Verträgen mit entsprechenden Risikoaufschlägen oder nach spezifischen Ausschlüssen in der Police nachfragen.

Wenn auch dieser Schritt nicht zu einem guten Vertrag führt, dann könnte eine Erwerbs­unfähigkeits­versicherung, Grund­fähig­keits­versicherung, Dread-Disease-Versicherung oderFunk­tions­invaliditäts­versicherungen eine mögliche Alternative sein.

You may also like