Es gibt einen Finanzberater für jedes Budget und jede finanzielle Situation. Hier finden du einen Überblick über die verschiedenen Finanzberatungen und wie du den richtigen Berater für dich auswählst.

Finanzberater helfen den Menschen, ihr Geld zu verwalten und ihre finanziellen Ziele zu erreichen. Sie können eine Reihe von Finanzdienstleistungen anbieten, von der Vermögensverwaltung über Budgetberatung bis hin zur Vermögensberatung. Die Wahl des richtigen Finanzberaters für deine persönliche Lebenslage ist von entscheidender Bedeutung. So vermeidest du, dass du für Dienstleistungen bezahlst, die du nicht brauchst, oder mit einem Berater zusammenarbeitest, der nicht zu deinen finanziellen Zielen passt.

1. Sei dir bewusst, welche Finanzdienstleistungen du benötigen

Stelle dir die folgenden Fragen, um herauszufinden, warum du finanzielle Hilfe suchst:

  • Brauchen du Hilfe bei der Erstellung eines Budgets?
  • Brauchst du Hilfe beim Investieren?
  • Möchtest du einen Finanzplan erstellen?
  • Brauchst du steuerliche Hilfe?

Anhand deiner Antworten auf diese Fragen kannst du bestimmen, welche Art von Finanzberatung du brauchst. Wenn du nur Unterstützung beim Investieren brauchst, kann ein Robo-Advisor gegen eine geringe Gebühr für dich interessant sein. Hast du stattdessen umfangreichere Finanzfragen, solltest du besser mit einem Online- oder traditionellen Finanzberater zusammenarbeiten.

2. Lerne, welcher Finanzberater der richtige für dich ist

Da einige der gebräuchlichsten Bezeichnungen, die Berater verwenden, einschließlich des Begriffs “Finanzberater” selbst, nicht mit bestimmten Qualifikationen verbunden sind, sollten du nicht zwangsläufig davon ausgehen, dass jemand, der einen offiziell klingenden Titel verwendet, über eine bestimmte Ausbildung oder Qualifikationen verfügt. Jeder, der Anlageberatung anbietet (was die meisten Finanzberater tun), muss je nach verwaltetem Vermögen registriert sein.

Einige Finanzberater sind ihren Kunden gegenüber treuhänderisch verpflichtet, d. h. sie müssen im besten Interesse ihrer Kunden und nicht in ihrem eigenen Interesse handeln. Darüber hinaus, arbeite immer mit einem zugelassenen und registrierten Vermögensverwalter zusammen – vorzugsweise mit einem, der ausschließlich auf Honorarbasis arbeitet. Dies bedeutet, dass der Berater direkt von dir bezahlt wird und nicht von Provisionen für den Verkauf bestimmter Anlage- oder Versicherungsprodukte lebt. Zertifizierte Finanzplaner haben also als Teil ihrer Zertifizierung eine treuhänderische Pflicht gegenüber der als ihren Kunden.

Unabhängig davon, welchen Titel, welche Bezeichnung, Zertifizierung oder Lizenz ein Berater für sich beansprucht, ist es sinnvoll, dass du seine Referenzen und Erfahrungen vorab überprüfst.

3. Informiere dich über die Möglichkeiten eines Finanzberaters

Finanzberater findest du nicht nur bei Beratungsstellen oder bei einer Bank. Es gibt viele Möglichkeiten, eine Finanzberatung in Anspruch nehmen zu können. Welche Option für Sie die richtige ist, hängt in erster Linie von deinen persönlichen Vorlieben, den von dir angefragten Dienstleistungen und von deinem Budget ab.

Robo-Advisor
Ein Robo-Advisor ist ein digitaler Dienst, der eine vereinfachte, kostengünstige Anlageverwaltung anbietet. Du beantworten online Fragen, woraufhin der Computeralgorithmen ein Anlageportfolio entsprechend deinen Zielen und deiner Risikotoleranz zusammenstellst.

  • Niedrige Kosten: Die Gebühren beginnen bei 0,25 % auf das investierte Vermögen. Bei vielen Diensten gibt es keinen oder nur einen geringen Mindestanlagebetrag, so dass du schon mit einem kleinen Geldbetrag investieren kannst.
  • Gut, wenn: Du brauchst Hilfe beim Investieren zur Erreichung deiner finanzielle Ziele wie den Ruhestand, willst oder kannst dir aber keine persönliche Vermögensverwaltung leisten.
  • Nicht geeignet, wenn: Du suchst nach einer vollumfänglichen und persönlichen Vermögensverwaltung. Einige Robo-Advisors bieten zwar höherwertige Finanzplanungsdienste an, doch die meisten zeichnen sich durch eine einfache Anlageverwaltung aus.

Online-Finanzplanungsdienste und Berater
Dies ist die nächste Stufe gegenüber einem Robo-Advisor: ein Online-Finanzplanungsdienst, der dir virtuellen Zugang zu persönlichen Finanzberatern bietet.

Ein klassischer Online-Dienst kann dir die gleiche automatisierte Anlageverwaltung bieten wie ein Robo-Advisor. Darüber hinaus hast du die Möglichkeit, deine Fragen mit einem Team aus Finanzberatern zu besprechen. Umfassendere Dienste entsprechen in etwa den traditionellen Finanzberatungen: Du wirst mit einem engagierten persönlichen Finanzberater verbunden, der deine Investitionen verwaltet und mit dir zusammen einen ganzheitlichen Finanzplan erstellt. Viele Online-Finanzberater können dir einen Berater zur Seite stellen, der über eine erstklassige Qualifikation verfügt.

  • Mittlere Kosten: Online-Finanzplanungsdienste kosten in der Regel weniger als ein traditioneller Finanzberater, aber mehr als ein Robo-Advisor. Bei einigen Diensten sind relativ hohe Investitionsanforderungen von 25.000 EUR oder mehr zu erfüllen, bei anderen ist hingegen keine Mindestinvestition erforderlich.
  • Gut, wenn: Du kannst dich bequem online mit deinem Finanzberater austauschen, möchtest aber dennoch ganzheitliche Finanzplanungsdienste wie die Vermögensplanung, Ruhestandsplanung in Anspruch nehmen. Viele Online-Berater nehmen dir auch die Arbeit für die Überprüfung eines Finanzberaters ab.
  • Nicht geeignet, wenn: Du lieber persönlich mit einem Finanzberater zusammenarbeiten möchtest.

Traditionelle Finanzberater
Die klassischen Finanzberater kannst du persönlich treffen um mit ihnen deine Finanzplanungen zu besprechen.

  • Hohe Kosten: Dies ist häufig die kostenintensivste Option. Viele traditionelle Finanzberater berechnen etwa 1 % deines verwalteten Vermögens. Einige Berater verlangen auch ein hohes Mindestguthaben, z. B. 250.000 Euro.
  • Gut, wenn: Du suchst nach spezialisierten Finanzdienstleistungen und du möchtest gerne deinen Finanzberater persönlich treffen um eine vertrauensvolle und professionelle Beziehung aufzubauen.
  • Nicht geeignet, wenn: Du ähnliche Finanudienstleistungen zu einem günstigeren Preis bekommen kannst und es für dich in Ordnung ist, online Hilfe zu bekommen.

Wann sollten du einen Finanzberater kontaktieren?

Du kannst jederzeit finanzielle Hilfe in Anspruch nehmen, aber es ist besonders wichtig, sich nach wichtigen Veränderungen im Leben finanziell beraten zu lassen. Ob du nun ein Haus kaufst, eine neue Arbeitsstelle antrittst, heiratest oder ein Kind bekommst. Diese Lebensereignisse können erhebliche finanzielle Auswirkungen haben und eine vorausschauende Finanzplanung kann an dieser Stelle einen großen Beitrag zum Aufbau einer stabilen finanziellen Zukunft leisten.

Zudem ist es auch ratsam, mit einem Experten zu sprechen, wenn sich deine finanzielle Situation selbst verändert hat. Vielleicht hat sich dein Gehalt erhöht oder du hast Geld geerbt. In dieser Situation, hilft eine gute Finanzberatung, um dein Geld sicher und gewinnbringend anzulegen.

Wo kann ich eine kostenlose Finanzberatung erhalten?

Viele Banken und Broker bieten kostenlose Finanzinformationen und -tools an. Am besten du schaust dir diese Website an um zu erfahren, welche Ressourcen zur Verfügung gestellt werden.

You may also like