Globale Energiekonzerne investieren in Geothermielösungen

by Finploris
0 comment

BP Ventures, Chevron Technology Ventures, Temasek, BDC Capital, Eversource und Vickers Venture PartnersBP investierten rund 40 Millionen Dollar in ein Startup, das basierend auf den Erfahrungen von Erdbohrungen für fossile Energieträger eine neue Technologie entwickelt hat. Diese soll dazu beitragen, kohlenstoffarme Energie aus der Erdwärme unter der Erdoberfläche zu gewinnen.

Investitionen in die Zukunft
Die neue Finanzierungsrunde unterstützt Eavor Technologies Inc. bei der weiteren Kommerzialisierung seiner Technologie und bei der Skalierung bestehender Produktpipelines. Eavor’s Technologie, Eavor-Loop™ genannt, nutzt die natürliche Wärme der Erde wie eine gigantische wiederaufladbare Batterie. Spezielle Flüssigkeiten werden durch die Erdwärme erhitzt und zirkulieren innerhalb eines geschlossenen Netzwerks aus unterirdischen Bohrlöchern. Damit wird eine zuverlässige und konsistente Energiequelle freigesetzt. Gegenüber anderen Formen der Geothermie unterscheidet sich die Technologie von Eavor dahingegen, dass der Anwendungsbereich skalierbar ist. Der aus geothermischer Wärme erzeugte Strom ist emissionsfrei.

Eavor-Loop™

Skalierbare geothermische Wärmegewinnung
Die Beständigkeit der Wärmegewinnung macht diese Technologie zur Ergänzung intermittierender Stromquellen aus regenerativen Energien wie Sonne oder Wind. Diese Technologie könnte ein Weg sein, fossile Energieträger zukünftig zu ersetzen. Eavor’s Management plant, die jüngste Kapitalspritze aus der abgeschlossenen Finanzierungsrunde in Forschungs- und Entwicklungsbemühungen zu investieren. Dadurch soll die globale Skalierbarkeit beschleunigt und die Kosten auf einen wettbewerbsfähigen Preis gesenkt werden. Denn die Kosten der Technologie sind von der Skalierbarkeit der Projekte und von der Erdwärme der jeweiligen Standorte abhängig.

Chevron and BP Chart

You may also like