Sanofi: starkes Kreditrating dank Beteiligungsverkauf

by Finploris
0 comment

Moody’s bestätigt das sehr gute “A1“ Rating für die langfristigen Verbindlichkeiten des französischen Pharmaunternehmens Sanofi. Die Bestätigung folgt der Ankündigung seitens Sanofis, ihren Anteil am amerikanischen Biotechnologieunternehmen Regeneron Pharmaceuticals zu verkaufen. Die Veräußerung umfasst ein Beteiligungspaket von 22,8 Millionen Aktien und wird Sanofi 11,7 Milliarden Dollar einbringen. In Folge der gestärkten Liquiditätssituation steigt die Cashposition auf 18 Milliarden Euro. Es wird erwartet, dass die überschüssige Liquidität zur Akquisition mittelgroßer Biotechnologieunternehmen verwendet wird. Eine Kennzahl zur Bemessung des Verschuldungsgrads, das Debt to EBITDA Ratio, wird sich voraussichtlich auf 2,5 im Jahr 2021 gegenüber 3,1 in 2019 verbessern.

Die Bestätigung des “A1“ Ratings impliziert seitens der Ratingagentur, dass durch das gestiegene Barvermögen die Wettbewerbsfähigkeit durch gezielte Beteiligungskäufe in den Bereichen Immunologie, Onkologie, Impfungen oder Seltenen Erkrankungen nachhaltig gestärkt wird. Die bisherige Beteiligung an Regeneron war von medizinischen Erfolgen in der Entwicklung neuer Therapieansätze geprägt. Laufende Vereinbarungen werden trotz der Desinvestition zu fortgeführten partnerschaftlichen Forschungen beitragen. Das Ausscheiden Sanofis aus dem Board, dem Topmanagement von Regeneron, reduziert jedoch neben der wegfallenden Kapitalverbindung zusätzlich die unternehmenssteuernde Beziehung zwischen beiden Unternehmen. Langfristig könnte dies zu einer geringeren Zusammenarbeit führen.

You may also like