Home Life SkillsBesseres Leben THE DHANDHO INVESTOR

THE DHANDHO INVESTOR

by Finploris
0 comment

Heads, I win. Tails, I don’t lose much.
Die Stahlindustrie ist eine der margenschwächsten Branchen innerhalb der letzten Jahrzehnte für Investments gewesen. Der Stahlmagnat Mittal jedoch legte in diesem Umfeld seinen Grundstock für sein späteres Vermögen. So hinterließ ihm die kasachische Regierung Stahlfabriken aus Zeiten der Sowjetunion, die so defizitär liefen, dass nicht einmal ausstehende Löhne an Arbeiter ausgezahlt werden konnten. Dieser Investitionsansatz spiegelt die Grundsätze des Value Investings und des Dhandho Frameworks von Mohnish Pabrai, Autor des Buches, wider. Nämlich den Wert einer Beteiligung von einem Dollar für unter einen Dollar zu kaufen.

The Dhandho Framework
Der eigentliche Wert der Investition liegt in dem asymmetrischen Chance-Risiko-Verhältnis. Mohnish Pabrai beschreibt anhand seiner eigenen Unternehmensgründung das Dhandho Konzept. Zu Beginn seiner Unternehmensgründung arbeitete er weiterhin in seinem Hauptberuf weiter. Nachdem er seinen ersten Kunden akquirieren und regelmäßige Umsätze generieren konnte, kündigte er seinen Angestelltenjob. Die Entscheidung zur Selbstständigkeit stellt exemplarisch den risikoreduzierten Ansatz des Dhandho Frameworks dar. Die Anfangsinvestition von 30.000 Dollar, beliehen durch Kreditkartenschulden, stellte für ihn das maximal zu verlierende Vermögen dar, wodurch das Risiko von Anfang an begrenzt war. Die Chancen hingegen waren unbegrenzt, da das Unternehmen bei erfolgreicher Geschäftsentwicklung mehrere Millionen Dollar an Wert zulegen könnte.

Buy simple businesses in industries with an ultra-slow rate of change
Ein weiteres Beispiel des Dhandho Frameworks beschreibt Pabrai in Zusammenhang mit dem Kauf bestehender Unternehmen. Die infrage kommenden Branchen grenzt er auf Unternehmen mit sehr geringen langfristigen Änderungen ein. Schon Warren Buffett bekräftigte, dass Änderungen der Feind eines Investments seien, da neue Wettbewerber bestehende Geschäftsmodelle komplett unterminieren können:

We see change as the enemy of investments … so we look for the absences of change. We don’t like to lose money. Capitalism is pretty brutal. We look for mundane products that everyone needs.

Buy distressed businesses in distressed industries
Darüber hinaus benennt Pabrai den Kauf wirtschaftlich angeschlagener Unternehmen in notleidenden Branchen als weitere Investitionsmöglichkeit. In einem solchen Umfeld ist der Marktwert dieser Unternehmen besonders niedrig, wodurch die gesunkenen Einstiegskurse risikoreduzierend wirken. Selbst eine mittelmäßig verlaufende Kursperformance würde in diesem Fall einen Profit erzielen. Ein niedriger Einstiegspreis erhöht die Gewinnwahrscheinlichkeit, während die reine Spekulation auf höhere Aktienkurse risikobehaftet und unsicher ist. Anders ausgedrückt, die Einstiegsstrategie ist wichtiger als die Ausstiegsstrategie, da der Gewinn im Einkauf liegt. Während der Finanzkrise 2009 etwa steckte die Luftfahrtbranche aufgrund stark gesunkener Flugreisen in der Krise. Die eingebrochenen Aktienkurse spiegelten die Panik im Markt wider und signalisierten zugleich gute Einstiegskurse mit deren Hilfe in den darauffolgenden Jahren hohe Kursgewinne zu erzielen waren. In diesem Kontext merkte schon Buffett an:

Be fearful when others are greedy. Be greedy when others are fearful.

Zusammenfassung des Dhandho Frameworks
Abschließend lässt sich festhalten, dass das Dhandho Framework Investmentsituationen beschreibt, die ein geringes Risikoprofil und ein hohes Chancenprofil aufweisen. Während dieser Investmentsituationen gilt es, temporäre Fehlpreisungen zu nutzen und verstärkt zu investieren. Die Fehlpreisungen, die eine Margin of Safety darstellen, reduzieren das Investitionsrisiko signifikant, da sie das investierte Kapital maßgeblich vor unkalkulierbaren Kursrückgängen durch unvorhergesehene Unternehmensentwicklungen schützen. Die zentralen Punkte seines Frameworks lauten:

  • Investiere in bestehende Unternehmen
  • Investiere in einfache Geschäftstätigkeiten
  • Investiere in notleidende Unternehmen innerhalb notleidender Branchen
  • Investiere in Unternehmen mit einem nachhaltigen Wettbewerbsvorteil
  • Investiere in Wenige, aber dafür hohe Investitionseinsätze
  • Investiere mit Fokus auf Arbitrage
  • Investiere mit einer Margin of Safety
  • Investiere in risikoarme und unbeliebte Geschäfte
  • Investiere in Nachahmer und nicht in Innovatoren

You may also like