Home Smart MoneyMoney Talk CTS Eventim mit Quartalsminus

CTS Eventim mit Quartalsminus

by Finploris
0 comment

CTS Eventim leidet unter erheblichen Belastungen aufgrund der Corona-Pandemie. Zum Jahresauftakt rutschte das Unternehmen in die Verlustzone. Behördliche Verbote und strenge Auflagen für Großveranstaltungen führten zu einem Umsatzeinbruch um 34,7 Prozent auf 184,6 Millionen Euro. Planmäßige Akquisitionen wie der Erwerb der Gadget Entertainment AG aus der Schweiz stärken hingegen das internationale Live Entertainment Geschäft für eine Zeit nach der Krise.

Vor Steuern betrug das Ergebnis -1,6 Millionen Euro. Im Vorjahr war es noch ein Gewinn 41,6 Millionen Euro. Die liquiden Mittel verringerten sich um 106 Millionen Euro auf 685 Millionen Euro. Der Mittelabfluss resultiert aus saisonbedingten Ticketauszahlungen, dem Erwerb konsolidierter Tochtergesellschaften und den Ticketrückerstattungen aufgrund der Coronavirus Ausbreitung.

Um den anhaltend hohen Ergebnisbelastungen Rechnung zu tragen, schlägt das Unternehmen vor, die Dividende für das Jahr 2019 auszusetzen. Umfangreiche Effizienzmaßnahmen und die Ausstellung von Gutscheinen sollen laut Quartalsbericht die Personal- und Sachkosten senken und das Liquiditätspolster gegenüber Ticketrückerstattungen stärken.

You may also like