Home Smart MoneyMoney Talk Encavis: mit mehr Energie zum Gewinnwachstum

Encavis: mit mehr Energie zum Gewinnwachstum

by Finploris
0 comment

Nicht allen Unternehmen geht es in der Krise schlecht. Im Aufwind sind diejenigen Unternehmen, die zukunftsfähige Geschäftsmodelle haben. Digitalisierung, Online-Handel oder Medizin? Daran mag man angesichts boomender Umsatzwachstumsraten zuerst an Netflix und Co. denken. Doch auch für Unternehmen wie Encavis scheint die Sonne. Das Unternehmen ist ein Solar- und Windparkbetreiber. Und seit neuestem Vermögensverwalter für institutionelle Investoren, die in erneuerbare Energien anlegen möchten.

Mit einem um 10 Prozent gestiegenen Umsatz auf 273 Millionen Euro konnte Encavis seine Margen weiter verbessern. Das operative EBIT beträgt 132 Millionen Euro und hat sich um 16 Prozent erhöht. Dank des Rekordergebnisses wird die Dividende von 0,24 Euro auf 0,26 Euro angehoben. Das stabile Geschäftsfeld wird gestützt durch die Akquirierung bereits fertiggestellter Parks. Dadurch entfallen Risiken bei der Projektplanung und -fertigstellung der Wind- und Solaranlagen. Für neue Solarprojekte wie in Spanien konnte Amazon als langfristiger Abnehmer regenerativen Stroms gewonnen werden. Entwicklungen wie in den USA zeigen, dass große Internetunternehmen für den Betrieb ihrer Datenzentren auf grünen Strom setzen. Mit dem Erwerb neuester Solaranlagenparks wird auch die Stromerzeugung zunehmend wirtschaftlicher. Hierdurch kann die Stromgewinnung auch ohne staatliche Subventionen auf dem Kostenniveau konventioneller Kraftwerke sichergestellt werden. Die günstigen Wetterbedingungen mit langer Sonnenscheindauer begünstigten in den letzten beiden Jahren den Unternehmenserfolg.

Das Umsatzwachstum soll durch weitere Investitionen in Parks, auch außerhalb von Deutschland, beschleunigt werden. Hierzu hat Encavis zur Stärkung der Cashpositionen Minderheitsanteile an ausgewählten Wind- und Solarparks veräußert. Die Expansionspläne gehen über die Betriebsführung eigener Parks hinaus. Mit der Sparte Asset Management baut sich das Unternehmen ein weiteres Standbein auf. Institutionellen Investoren werden Portfolien und Fonds­lösungen für Investitionen in erneuerbare Energien angeboten. Die Erträge hieraus setzen sich aus Einmalvergütungen bei erfolgreicher Akquisition sowie wiederkehrenden Vergütungen für das Asset Management zusammen. Die Unternehmensrisiken werden durch Finanzierung der Parks auf Ebene der Projektgesellschaften weiter reduziert, um Rückgriffsrechte auf die Encavis AG zu vermeiden.

You may also like